Informationen und Downloads

Sekundarstufe I

>> Aufnahmeantrag der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken

>> Flyer der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken

 

Sekundarstufe II (Oberstufe)

>> Flyer JNG Oberstufe

>> Aufnahmebogen Einführungsphase (EF) 2018_19

 

Berufs- und Studienwahlorientierung

>> Rückantwort Teilnahme Berufsbörse 2019

>> Teilnahmebestätigung Praktikum / Berufsfelderkundung vorher Jgst. 8

>> Teilnahmebestätigung Praktikum / Berufsfelderkundung nachher Jgst. 8

 

Förderverein

>> Flyer des Fördervereines

 

Mensa

>> Flyer Smart Eating Konzept der Stattküche

 

Busverbindungen

Der Fahrplan für die JNG Buslinien 2018/19

>> Fahrplan JNG Buslinien 2018/19

 

Bildungskarte/Münsterlandkarte

Seit 2011 wird das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche aus Familien im Leistungsbezug nach dem SGB II, SGB XII, AsylbLG und aus Familien, die Kinderzuschlag oder Wohngeld erhalten, im Münsterland umgesetzt. Das Paket beinhaltet verschiedenste Leistungen, zu denen ein Zuschuss zur gemeinschaftlichen Mittags­­verpflegung, die Über­nahme von Kosten für eintägige Ausflüge und mehrtägige Klassenfahrten, Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, Schülerbeförderung, Lernförderung und Leistungen des persönlichen Schulbedarfes gehören. Die Leistungen müssen gesondert beantragt werden.

Die Stadt Borken hat die Bildungskarte/Münsterlandkarte für Kinder im Leistungsbezug nach dem "Bildungs- und Teilhabepaket" (BuT) seit dem Schuljahr 2016/17 eingeführt.
Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Münsterlandkreise sowie der kreisfreien Stadt Münster. Das System wird durch die Sodexo Pass GmbH zur Verfügung gestellt. Leistungsberechtigte Kinder und Jugendliche erhalten die Münsterlandkarte. Die Karte wird mit einem virtuellen Guthaben aufgeladen. Zur Inanspruchnahme von Leistungen ist die Karte lediglich bei den Leistungsanbietern (Schulen, Vereine, etc.) vorzulegen.

Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten:

Die Abrechnung der Lernförderung/Nachhilfe erfolgt nicht über die Münsterlandkarte. Hier muss ein gesonderter Antrag gestellt werden.

Bisher war es ausreichend einen „Zusatzfragebogen Lernförderung“ auszufüllen und so die Lernförderung zu beantragen. Das hat sich nun geändert. Die alten Vordrucke für die Lernförderung sind nicht mehr gültig und werden nicht mehr akzeptiert.

Die Eltern müssen nun einen Antrag auf Lernförderung stellen. Der Antrag ist aber so aufgebaut wie der Zusatzfragebogen. Bisher reichte es aus, einen Zusatzfragebogen für ein ganzes Schuljahr auszustellen. Jetzt muss bei Beginn eines neuen Bewilligungszeitraumes der Sozialleistungen auch ein neuer Antrag auf Lernförderung gestellt werden. So kann es nun vorkommen, dass Sie zwei Anträge in einem Schuljahr vorliegen haben.

Alle Infos sowie eine Möglichkeit zum Download des neuen Globalantrags für Bildung-und Teilhabe und des neuen Antrags für die Lernförderung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.kreis-borken.de/de/kreisverwaltung/aufgaben/soziales/muensterlandkarte/

Asnprechpartner JNG: Frau Becker, Herr Schmeier >> info [at] jng.borken.de