Schulhündin Jodoca

Jodoca begleitet Frau Frenk stundenweise im Unterricht und hat mit Ihr zusammen von September bis Dezember 2017 eine Schulhundausbildung absolviert.

Frau Frenk und Jodoca haben an der Ausbildung zum Therapiehundteam teilgenommen und die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

Ein Schulhund begleitet seine Bezugsperson regelmäßig in die Schule. Da Mensch und Hund ein gutes Team sind, kann der Hund den Pädagogen in seiner Arbeit unterstützen. Durch seine Anwesenheit wird die Lernatmosphäre in der Schule positiv beeinflusst. Schüler und Schülerinnen werden durch die tiergestützte Pädagogik in ihrer ganzheitlichen Entwicklung gefördert.

Steckbrief

Name:   Jodoca vom Pickberg

Rasse:   Golden Retriever

Geboren:  02. September 2015

Klasse:    6A und 7A

Hobbys:  spazieren gehen, schlafen, essen

-------------------------------------

Auf den Hund gekommen

 Das Münsterland Magazin Mokka hat in der letzten Ausgabe einen interessanten Artikel über unseren Schulhund Jodoca herausgebracht.

"Seit Jahrtausenden sind Hunde treue Freunde des Menschen. Sie haben sich darüber hinaus im Alltag dank ihrer besonderen Sinne und Fähigkeiten auch als wertvolle Helfer erwiesen. Als Blindenhund, Spür- und Rettungshunde, Polizeihunde oder auch Wachhunde – in letzter Zeit kommen Hunde auch immer häufiger in der tiergestützten Therapie oder als Schulhunde zum Einsatz. Jodoka von Bickberg ist einer von diesen Hunden. Die Golden-Retriever-Hündin geht seit September in der Jodocus Nünning Gesamtschule in Gemen ein und aus...."

Hier lesen sie den vollständigen Artikel:

Auf den Hund gekommen - Teil 1

Auf den Hund gekommen - Teil 2

>> Zertifikat:

Tiergestützte Pädagogik

>> Infos

-----------------

Britta Frenk

info@jng.borken.de