JNG Oberstufe startet im kommenden Schuljahr

28.08.2018

Vorfreude und Spannung – so lässt sich zur Zeit die Stimmung im Kollegium als auch in der Schülerschaft im Hinblick auf das Schuljahr 2019/20 beschreiben. Die Oberstufe – ausgelegt für mindestens 100 Schülerinnen und Schüler - wird im August 2019 starten und ein neues Kapitel an der Jodocus Nünning Gesamtschule beginnen. Doch bereits jetzt wird hinter und vor den Kulissen für einen gelungenen Start gearbeitet. Die Stadt wird im kommenden Schuljahr die ehemalige Förderschule zu einem hochmodernen Oberstufenzentrum umbauen, digitale Ausstattung inklusive. Das Oberstufen Team arbeitet bereits seit längerer Zeit an organisatorischen und inhaltlichen Strukturen für die Sekundarstufe II. Die Schülerinnen und Schüler tragen ihren Teil dazu bei, dass die Oberstufe auch nach ihren Vorstellungen gestaltet wird.

Unser Team setzt sich aus vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen zusammen, die bereits in der Oberstufe unterrichtet, viele Schülerinnen und Schüler zum Abitur geführt haben. Wir werden auch unsere Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg begleiten und mit unseren Erfahrungen die Oberstufe professionell und kompetent aufbauen und unterrichten.

Auch die Schülerinnen und Schüler fiebern dem Start entgegen. Bereits im vergangenen Schuljahr wurden durch das Oberstufenteam informiert. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich interessiert und am Ende waren Vielen einige Aspekte der Oberstufe klarer: „Jetzt habe ich endlich das Kurssystem durchschaut und kenne den Unterschied zwischen Grund- und Leistungskursen“ stellte Lisa aus der 9D fest. Eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern, warum sie gerne die Oberstufe an der JNG besuchen möchten, egab: Die Top 3 Gründe sind die die Möglichkeit, an der JNG gemeinsam mit Freunden das Abitur zu machen, das gemeinsame Lernen mit bekannten Lehrerinnen und Lehrern sowie Mitschülerinnen und Mitschülern. Des Weiteren nannten sie als einen wichtigen Grund, dass sie der erste Oberstufenjahrgang an der JNG sind.

Im kommenden Schuljahr werden die kommenden Schülerinnen und Schüler unserer Schule – aber auch von anderen Schulen – über die Oberstufe informiert, schließlich steht bereits im Februar 2019 die Anmeldung sowie die Kurswahlen auf dem Terminplan. Anfang des Schuljahres 2018/19 wird es eine Informationsveranstaltung für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Eltern geben. Dort wird es auch nähere Einzelheiten zu den Fächern und Angeboten in der JNG Oberstufe geben. Den genauen Termin und alle weiteren Informationen werden die Schülerinnen und Schüler per Einladung bekommen, aber natürlich finden Sie alle Informationen auch auf unserer Homepage .

Das Oberstufenteam  freut sich aber auch sehr auf neue Schülernnen und Schüler, die nach ihrem Abschluss von Realschulen, Hauptschulen, Gymnasien oder anderen Gesamtschulen sich informieren und zur JNG wechseln wollen. Ihr seid herzlich Willkommen im JNG Team.

„Wir freuen uns mit euch gemeinsam auf die Oberstufe – schließlich seid ihr für uns auch unser erster Oberstufenjahrgang“ sagte Frau Kiekenbeck auf der letzten Infoveranstaltung. Und genau wie unser Kollegium im Team arbeitet, so möchte auch das Oberstufenteam den Teamgedanken in der Oberstufe beibehalten und mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam den Weg zum (Fach-) Abitur gehen.

Artikel aus den JNG News 18/19

------------------------------------------

 

JNG goes Oberstufe - Der Countdown ist gestartet

13.12.2017

Der Countdown ist eingeleitet – Im August 2019 startet der erste Oberstufenjahrgang der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken und macht sich auf dem Weg zum Fach- oder Abitur.

An die 100 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe warteten gespannt auf die Worte der Bürgermeisterin der Stadt Borken Frau Schulze Hessing. Die Mensa war sehr gut gefüllt, das Oberstufenorgateam der JNG hatte die Veranstaltung perfekt vorbereitet, so dass die erste Infoveranstaltung zu Oberstufe über die Bühne gehen konnte. Nachdem Frau Krämer Brand die Gäste und Schülerinnen und Schüler einleitend begrüßt hatte, verkündete Frau Schulze Hessing , dass ab dem Sommer 2019 eine Sekundarstufe II mit mindestens 100 Oberstufenschülern pro Jahrgang geplant ist. Zudem wird in der Johannesschule ein neues Oberstufenzentrum gebaut. Die Bürgermeisterin versprach den erwartungsfrohen Schülerinnen und Schülern eine umfassende Ausstattung  und Modernisierung des Oberstufenzentrums, damit sie auf dem Weg zum Abitur optimal vorbereitet werden und selbstredend das Abitur ablegen können.

Dann stellten sich die Schülerinnen und Schüler zum Fototermin mit Frau Schulze Hessing und Frau Krämer-Brand auf. Die Bürgermeisterin zeigte sich von der Vielzahl der Schülerinnen und Schülern sowohl überrascht als auch begeistert „Freut euch auf viele weitere, schöne Jahre an der JNG“.

Im Anschluss setzte das Oberstufenteam die Informationsveranstaltung fort. Frau Homann und Frau Kiekenbeck hatten dazu eine Präsentation vorbereitet, die primär den Aufbau der Oberstufe den Schülerinnen und Schüler erklären sollte. „Auch wenn das Abitur 2022 noch etwas hin ist, ihr habt alle mal in der 5. Klasse begonnen und seid jetzt in der 9. Klasse. Also ist es auch schon mal an der Zeit an die Oberstufe zu denken“ so Frau Homann.  Des Weiteren wurden sie von Herrn König und Frau Geukes über das Kurssytem, verpflichtende Unterrichtsfächer und Wahlmöglichkeiten aufgeklärt. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich interessiert und am Ende waren Vielen einige Aspekte der Oberstufe klarer: „Jetzt habe ich endlich das Kurssystem durchschaut und kenne den Unterschied zwischen Grund- und Leistungskursen“ stellte Lisa aus der 9D fest. Im Vorfeld hatte Herr Boland bereits unter einigen Schülerinnen und Schülern eine Umfrage gemacht, warum sie gerne die Oberstufe an der JNG besuchen möchten. Die Top 3 Gründe sind die die Möglichkeit, an der JNG gemeinsam mit Freunden das Abitur zu machen, das gemeinsame Lernen mit bekannten Lehrerinnen und Lehrern sowie Mitschülerinnen und Mitschülern. Des Weiteren nannten sie als einen wichtigen Grund, dass sie der erste Oberstufenjahrgang an der JNG sind.

Am Ende stand das Oberstufenorgateam gemeinsam auf der Bühne und machte deutlich, dass das Lehrerteam gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die Oberstufe plant und diese ihre Ideen mit einbringen dürfen. Frau Kiekenbeck gab abschließend den Schülerinnen und Schülern die Worte mit auf den Weg: „Wir freuen uns mit euch gemeinsam auf die Oberstufe – schließlich seid ihr für uns auch unser erster Oberstufenjahrgang“.

Am 13.1.2018 besteht im Rahmen des Tages der offenen Tür sowie am 5.5.2018 bei der Berufsbörse die Möglichkeit, sich am Infostand zur Oberstufe zu informieren. Weitere Informatonsveranstaltung sind in Planung.

Das Oberstufenorgateam  freut sich aber auch sehr auf neue Schülernnen und Schüler, die nach ihrem Abschluss von Realschulen, Hauptschulen, Gymnasien oder anderen Gesamtschulen sich informieren und zur JNG wechseln wollen. Ihr seid herzlich Willkommen im JNG Team.

---------------------------------------

Neue Baustelle in der Schullandschaft

13.12.2017

Artikel und Bild aus der Borkener Zeitung

Das Baustellenschild steht symbolisch für die Arbeiten, die auf die Jodocus-Nünning-Gesamtschule zukommen: Ab Sommer 2019 wird es nämlich eine Sekundarstufe II und somit einen Weg zum Abitur geben. Weil Räume benötigt werden, soll die benachbarte Johannesschule umgebaut werden.

GEMEN/BORKEN . In der Jodocus-Nünning-Gesamtschule (JNG) laufen die Vorbereitungen für die gymnasiale Oberstufe. Ab Sommer 2019 wird es eine Sekundarstufe II (SEK II) und somit einen Weg zum Abitur geben. Ausgelegt sein soll die SEK II für mindestens 100 Schüler.

Umbau-Start vor den Sommerferien

Nach zusätzlichen Räumen für das künftige „Oberstufenzentrum“ mussten die städtischen Schulplaner nicht lange suchen. Das Aus der benachbarten Johannesschule, einer Förderschule, bescherte der JNG einen Leerstand in unmittelbarer Nähe. Schon heute werden die dortigen Räume für verschiedene Lerngruppen genutzt. Inzwischen arbeite ein Architekturbüro an der „Feinplanung“, erläuterte Schulleiterin Friederike Krämer-Brand. Der Entwurf werde voraussichtlich am 17. Januar im städtischen Schulausschuss vorgestellt, sagte der zuständige Fachbereichsleiter Wolfgang Schlagheck. An den Abstimmungsgesprächen beteiligt sei auch der von der Stadt beauftragte Gutachter Dr. Detlef Garbe. Eine Kostenschätzung liegt laut Schlagheck bislang nicht vor. Neben der Modernisierung der Fachräume gehe es um eine „energetische Ertüchtigung“ des aus den 1970er Jahre stammenden Baus.

Bei einer Info-Veransaltung am Mittwochvormittag für die jetzigen Neuntklässler (die die ersten potenziellen Oberstüfler sind) stimmte Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing auf die bevorstehende Baustelle ein. „Freut euch darauf, noch viele Jahre in eurer Schule zu verbringen“, sagte sie. Schulleiterin Krämer-Brand rechnet mit einem Start des Umbaus vor den Sommerferien 2018.

Anfang dieses Jahres hatte man sich auf ein Raumprogramm verständigt, das unterm Strich 1334 Quadratmeter zusätzliche Fläche bringt. Diese Zahl stellte seinerzeit nur etwa die Hälfte der ursprünglichen Wünsche dar. Politik und Verwaltung zeigten sich aber im Februar unisono zufrieden mit der abgespeckten Version  [...].

Quelle: Borkener Zeitung [gekürzt, 13.12.2017]

------------------------------------

Startschuss ist am 1. August 2019

22.11.2017

Jodocus Nünning Gesamtschule macht sich bereit für die Oberstufe

Borken, den 22. November 2017: Es ist Mittwoch gegen 13 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler der Jodocus Nünning Gesamtschule sind schon längst Zuhause. Es ist ruhig auf den Fluren. Die Klassen sind leer. Nur aus einem Klassenraum dringen Stimmen auf den Flur. In diesem Klassenraum sitzen nur Lehrerinnen und Lehrer der JNG. Sie sitzen an einer langen Tafel, in deren Mitte ein Transparent liegt. Dies ist der Projektstrukturplan für die neue Oberstufe und genau um diesen geht es bei dem heutigen Treffen. Ziel ist es, den Weg dorthin und die Oberstufe selber genauer zu planen.

„Wir haben alle richtig Lust auf die Oberstufe,“ sagt Sabrina Homann begeistert. Sie gehört zum Gründungskollegium der JNG und ist mittlerweile Klassenlehrerin einer neunten Klasse. „Wir können es gar nicht erwarten, mit unseren Schülerinnen und Schülern in die Oberstufe zu gehen. Wir arbeiten schon so lange daraufhin, dass möglichst viele die Möglichkeit dazu haben, hier Abitur zu machen. Jetzt soll es endlich losgehen.“

Frau Homanns Enthusiasmus spiegelt sich in dem gesamten Treffen der Arbeitsgruppe wieder. Es wird angeregt diskutiert, von Erfahrungen berichtet und über Termine gesprochen. Dabei sind die Lehrkräfte mit ihren Gedanken stets bei ihrer Schülerschaft. Wie können wir den Schülerinnen und Schülern den Übergang in die Oberstufe möglichst einfach machen? Worauf haben sie Lust? Wohin sollen die Kursfahrten gehen?

Doch auch ganz praktische Dinge müssen erledigt werden. Es müssen Lehrwerke ausgewählt und schulinterne Lehrpläne geschrieben werden. So nehmen gerade i.d.R. zwei Fachkollegen an Fortbildungen teil. Sie treffen sich mit anderen Kollegen, die ebenfalls an Gesamtschulen im Aufbau unterrichten. Sie beraten, wie man am besten auf Basis des Kernlehrplans einen für die eigene Schule passenden Lehrplan gestaltet. Mit vielen neuen Ideen kommen sie zurück an die JNG.

Gegen Ende des Treffens der Arbeitsgruppe Oberstufe sieht Frau Homann sehr zufrieden aus. Zusammen mit zwei anderen Kollegen koordiniert sie die Arbeit in dieser Arbeitsgruppe. „Heute ging es auch darum, dass kleine Teams sich bestimmten Aufgaben zuwenden und z.B. ein Sprachenkonzept für die Oberstufe zu erarbeiten. Und die Aufgaben haben sich von alleine verteilt,“ erklärt Frau Homann weiter. „So ist das oft hier, “ freut sie sich über den Teamgeist an der JNG und auch darüber, dass es jetzt gar nicht mehr lange dauert bis zur Oberstufe – nur noch gut eineinhalb Schuljahre. 

-----------------------------------

Info-Veranstaltung Oberstufe für den 9. Jahrgang

22.11.2017

Im August 2019 startet unser erster Oberstufenjahrgang. Auf unserer Info-Veranstaltung am Mittwoch, den 13.12. in der 6. Stunde im Forum möchten wir, das JNG Oberstufen Team,  zukünftige Schülerinnen und Schüler über unsere Oberstufe informieren, z. B. über ..:

  • die allgemeinen Vorgaben für die Fächerbelegung in der Einführungsphase und der Qualifikationsphase,
  • das Grund- und Leistungskursangebot an unserer Gesamtschule,
  • das besondere pädagogische Profil der gymnasialen Oberstufe an unserer Gesamtschule.

Unsere erste Infoveranstaltung für der Oberstufe richtet sich zuerst an unsere eigenen Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe.

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern werden zudem im Rahmen der Lernentwicklungsgespräche am 29./30.11. über die Vorraussetzungen für einen Besuch der gymnasialen Oberstufe informiert und über die weitere Laufbahn beraten.

Voraussetzung für den Besuch der Gymnasialen Oberstufe ist die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk (FORQ) bzw. die Versetzung in die Einführungsphase (Klasse 10 am Gymnasium).

Wir freuen uns aber auch sehr auf neue Schülernnen und Schüler, die nach ihrem Abschluss von Realschulen, Hauptschulen, Gymnasien oder anderen Gesamtschulen zu uns wechseln wollen.

Das JNG Oberstufen Team plant zur Zeit weitere Info-Veranstaltungen für Eltern als auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen. Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Alle interessierten SchülerInnen sind herzlich zu unserer Info-Veranstaltungen eingeladen. Wer sich vorab über die allgemeinen Vorgaben für die Fächerbelegung in der gymnasialen Oberstufe informieren möchte, kann die Broschüre des Schulministeriums lesen:

http://broschüren.nrw/Gymnasiale-Oberstufe/home/#!/Home

---------------------------------

31.05.2017

Unter Moderation und Anleitung von Oberstufenkoordinatorin Frau Reisig der Gesamtschule Gelsenkirchen Buer-Mitte nahm die Arbeitsgruppe "Sekundarstufe II" der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken die Planung für die eigene Oberstufe auf.

Damit die ersten Schülerinnen und Schüler 2019/20 in die Einführungsphase der Oberstufe starten können, beginnt die Arbeitsgruppe ab sofort mit den Vorbereitungen. Unter der fachkundigen Anleitung von Frau Reisig wurden bereits offene Fragen geklärt und erste strukturelle Schritte zur Vorbereitung festgelegt. 

Die fast 20-köpfige Arbeitsgruppe freut sich auf die Arbeit, Vorbereitungen und natürlich auf die ersten Schülerinnen und Schüler, die ihren Bildungsgang in der Oberstufe fortsetzen möchten.

Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, die sich bereits informieren möchten, können dies auf unsere Sekundarstufe II Seite. Dort sind des Weiteren auch Links und Informationen des Ministerium für Schule und Weiterbildung zu finden.

JNG Oberstufe - coming soon !

--------------------------------