Kinderrechtetag 2017: Lebendiges Friedenszeichen im Forum

17/20.11.2017

Schülerinnen und Schüler der JNG feiern den Kinderrechtstag

Borken, den 17.11.2017: Es ist die fünfte Stunde am Freitag. Kräftiger Gesang schallt durch das Forum der Jodocus Nünning Gesamtschule: „Auch der kleinste Traum wird wachsen, wenn er die Chance dazu erhält,“ singen alle sechsten Klassen gemeinsam. Dieser Vers stammt aus dem Lied über Kinderrechte „Du hast Recht“ von Felix Fleischmann und Marius Lürig. Das gemeinsame Singen dieses Songs ist nur ein Teil der Feier anlässlich des Unicef Kinderrechtstages am 20. November.

„Wir feiern diesen Tag jetzt schon zum dritten Mal und es jedes Mal beeindruckend zu sehen, wie kreativ sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Projekten mit dem Thema Kinderrechte auseinandersetzen“ erklärt Malte Boland, Mitorganisator des Kinderrechtstages, begeistert. „Die Schülerinnen und Schüler behandeln das Thema Kinderrechte im Gesellschaftslehreunterricht. Oft wissen sie vorher gar nicht, dass es so etwas wie Kinderrechte überhaupt gibt. Dadurch, dass wir diesen Tag so feiern, soll den Kindern deutlich werden, dass sie selbst etwas Besonderes sind und diese Rechte haben!“

Jede sechste Klasse hat im Fach Gesellschaftslehre einen Programmpunkt für diesen Tag vorbereitet. Lisa und Ayleen aus der 9d moderieren die Veranstaltung. Sie kündigen nun die Schülerinnen und Schüler der 6d an. Diese Klasse nimmt alle Schülerinnen und Schüler mit auf eine Weltreise. Sie stellt vor, wie Kinder an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt leben. Dabei wird deutlich, dass es nicht alle Kinder so gut haben, wie hier in Deutschland. In vielen Ländern werden die Kinderrechte nicht beachtet.

Die 6a präsentiert die Bilder, die sie auch im Rahmen des Kunstunterrichts zu den Kinderrechten gemalt hat. Andere Klassen zeigen Symbole, die sie sich zu den Kinderrechten überlegt haben oder führen kleine Theaterszenen vor: Zwei Kinder spielen Fußball, ein anderes schläft und wieder eins spielt Computer. Mit dieser kleinen Szene verdeutlichen die Schülerinnen und Schüler der 6F das Recht auf Erholung und Freizeit. „Natürlich darf ich mich Zuhause ausruhen und spielen,“ erklärt ein Schüler der sechsten Jahrgangsstufe. „Aber dass es sogar ein Recht auf Erholung und Freizeit gibt, wusste ich gar nicht!“

Zum Abschluss des Kinderrechtstages stehen alle Sechstklässler zusammen im Forum und bilden das Friedenszeichen. Sie stehen ganz eng zusammen und bilden so das Symbol für das, was sie sich wünschen: Dass alle Kinder in Frieden erwachsen werden können.

Weitere Eindrücke vom Tag der Kinderrechte finden sie in unserer Bildergalerie

------------------------------------

Aktionstag Kinderrechte Unicef

Die JNG setzt Zeichen für Kinderrechte

Am 20. November folgt jährlich die Jodocus Nuenning Gesamtschule dem Aufruf von UNICEF, die mit diesem bundesweiten Aktionstag ein Zeichen zum Schutz der Kinderrechte setzen wollen.

Die Rechte der Kinder werden an der JNG in vielen Fächern und des Schullebens thematisiert und sind fest in den Curricula der Schule verankert. So lernen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel demokratische Prozesse im Klassenrat kennen.

Im Rahmen der Unterrichtsreihe Kinder der Welt in der Jahganggsstufe 6 werden im Unterrichtsfach Gesellschaftslehre Projekte von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet, die am 20. November ausgestellt und am Freitag in einer Show präsentiert werden. Jedes Jahr werden Paten und Gäste gewonnen, die die Aktion begleiten und die Schüler und Schülerinnen unterstützen. Beim 1. Kinderrechtstag 2015 an der JNG folgte Bundestagsabgeordnete Ulla Schulte dem Aufruf un die Kinder stellten  ihre Projekte vor. So war Frau Schulte besonders von der Vielfalt und dem Ideenreichtum der Kinder begeistert.

Den Gedanken der Kinderrechte und den Kinderrechtstag wollen wir in den nächsten Jahren kontinuierlich ausbauen und die Rechte der Kinder stärken.

---------------------------------

Kinderrechtetag 2016

18/20.11.2016

Seitdem die UN 1989 die Kinderrechtskonvention zum Schutz der Kinder weltweit ins Leben gerufen hat erinnert UNICEF jährlich mit einem Aktionstag am 20. November an die Bedeutung der Kinderrechte.

Im Rahmen der Unterrichtsreihe "Kinder der Welt" spielt die Beachtung und Missachtung von Kinderrechten in der Jahrgangsstufe 6 eine zentrale Rolle. In verschiedenen Projekten setzten sich die 6. Klassen mit den Kinderrechten auseinander und stellten sie den Schülerinnen und Schülern als auch einigen interessierten Lehrerinnen und Lehrern am Freitag, 18.November vor.

Die Schülerinnen und Schülern zeigten eine bunte Vielfalt an verschiedenen Ideen zum Thema Kinderrechte und möchten damit die Kinderrechte verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit rücken. Die Klasse 6F und 6B erstellten interessante Filme, u.a. ein Selbstversuch zur Kinderarbeit. Die Klasse 6A beschäftigte sich speziell mit dem Kinderrecht "Besondere und Fürsorge und Forderung bei Behinderung" in Form von einer Posterausstellung. Die Kinderrechte in Standbildern wurde von der Klasse 6E präsentiert. Des Weiteren zeigten die Klasse 6D und 6C welche Kinderrechte im Alltag und auf dem Schulweg weltweit täglich beachtet oder missachtet werden.

Schulleiterin Frau Krämer-Brand zeigte sich begeistert von der Vielfalt und vom Ideenreichtum der Projekte und hofft, dass das Bewusstsein zur Einhaltung der Kinderrechte auch in die Öffentlichkeit getragen werden kann.

Viele bunte Impressionen finden sie in der Bildergalerie.

--------------------------------

Kinderrechtetag 2015

JNG-Schülerinnen und Schüler setzen Zeichen für Kinderrechte

Jodocus Nuenning Gesamtschüler beeindrucken Bundestagsabgeordnete

Am 20. November folgte die Jahrgangsstufe 6 der Jodocus Nuenning Gesamtschule dem Aufruf von UNICEF, die mit diesem bundesweiten Aktionstag ein Zeichen zum Schutz der Kinderrechte setzen wollten. Im Rahmen der Unterrichtsreihe Kinder der Welt wurden im Unterrichtsfach Gesellschaftslehre Projekte von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet, die am 20. November ausgestellt und am Freitag in der 5. und 6. Stunde in einer Show präsentiert wurden. Unter den Augen der Bundestagsabgeordnete Ulla Schulte stellten die Kinder ihre Projekte vor. So war Frau Schulte besonders von der Vielfalt und dem Ideenreichtum der Kinder begeistert.

Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten Ulla Schulte zum Kinderrechtstag

Viele Eindrücke und Bilder vom Kinderrechtstag finden Sie in unserer Galerie.

Kinderrechtsrap reisst Mitschueler von den Sitzen

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten Wandzeitungen zu Kindern in Afrika und Kinderarmut. Die Klasse 6D untersuchte die Arbeit von Kinderhilfseinrichtungen wie Terre des Hommes und begab sich auf die Spuren von Malala Yousafzai und anderen Kindern, die sich fuer Kinderrechte einsetzen. Die 6. Klassen wurden des Weiteren von den Klassen 5A und 5E beim Song Du hast Recht von Felix Fleischmann und Markus Lürig unterstuetzt. Eine Gruppe aus der 6B zeigte sich besonders kreativ und schrieb einen Rap-Song ueber die Kinderrechte. Thomas, Serkan und Lara führten den Rap eindrucksvoll vor den Mtschülerinnen und Mitschülern auf und zeigten, dass die Kinderrechte mit Hilfe der Musik verbreitet werden können.

Kinderrechte im Schaufenster vom Modehaus Cohausz

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6C stellten die zehn Kinderrechte im Schaufenster von Cohausz aus. Kinderrechte im Schaufenster, wo sonst die neuste Mode zu bestaunen ist, scheinen ungewöhnlich, stehen sie doch nicht zum Verkauf, aber gerade hier werden sie von allen gesehen. Das Modehaus Cohausz war von der Aktion sofort begeistert, denn gerade in der Modebranche ist es wichtig, die Rechte der Arbeiter und das Verbot von Kinderarbeit im Blick zu habe.

Wuensche an Kinder der Welt steigen in die Luft              

Die Kinder stellten neben dem vielfältigen Programm auch viele Fragen an die Bundestagsabgeordnete Frau Schulte. Auf die neugierigen Fragen der Kinder fand Sie immer die richtige Antwort und versprach, die Wünsche der Kinder mit nach Berlin zu nehmen und an Frau Merkel weiterzugeben. Abschliessend liessen die Kinder zusammen mit Frau Schulte und den begleitenden Lehrkräften bunte Ballons in die Luft steigen, die die Kinderrechte und Wuensche für Kinder in die Welt tragen sollten.

----------------------------------

>> Infos

------------------

--------------------

>> Bildergalerien

2018

 

2016

2015